Hoffbauerstraße

Aus PotsdamWiki

Version vom 3. Februar 2013, 09:47 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (Kat entfernt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)

Die Hoffbauerstraße befindet sich in der Innenstadt von Potsdam. Sie verbindet die Breite Straße mit der Kiezstraße. Parallel zur Hoffbauerstraße verläuft der südliche Teil der Dortustraße. Beide Straßen werden heute durch einen Parkplatz getrennt. Hier verlief einst der Potsdamer Stadtkanal.

Die Straße entstand mit der Ersten barocken Stadterweiterung im Jahr 1722 und wurde "An der Gewehrfabrik" genannt. Denn hier stand die Potsdamer Gewehrfabrik und - wie damals üblich - auch dessen Direktionsgebäude. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Straße nach dem Ehepaar Hermann (1819-1884) und Clara (1830-1909) Hoffbauer umbenannt. Beide gründeten eine Stiftung auf Hermannswerder, die heute auch ihren Namen trägt. In dieser Straße stand unter der Hausnummer 6 die Villa des Ehepaares, die leider im letzten Krieg zerstört wurde.

Quellen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von PotsdamWiki. Durch die Nutzung von PotsdamWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.