Hotel Ambassador Babelsberg

Aus PotsdamWiki

Version vom 20. März 2021, 12:15 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (ergänzt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)

Das Hotel, im Herbst 2008

Das Hotel Ambassador Babelsberg befindet sich in der Lessingstraße Nummer 35, Ecke Reuterstraße, in Potsdam-Babelsberg. Vor dem Hotel befand sich in dem Haus die Gaststätte „Zur alten Rennbahn“, welche an eine ehemalige Pferderennbahn erinnerte.

Geschichte

Die Gaststätte, im Jahr 1906

Die Gaststätte „Zur alten Rennbahn“ hatte ihren Namen von der Pferderennbahn welche hier, bis zum Jahr 1906, betrieben wurde. Träger der Rennbahn war der im Jahr 1857 gegründete Potsdamer Reiterverein.

Die Rennbahn befand sich im Bereich der heutigen Hermann-Maaß-Straße und der Domstraße. An der Ecke Fontane- und Domstraße stand das Sattelhaus. In der heutigen Rosa-Luxemburg-Straße gab es einige kleine Hindernisse, die es zu überspringen gab. Die Rennbahn diente den Offizieren der Regimenter Garde-Kavalerie und der Feldartillerie aus Berlin und Potsdam. Diese veranstalteten jährlich zwei offizielle Rennen. Bei kostenlosem Eintritt waren die Veranstaltungen sehr gut besucht. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden auf dem Gelände der Rennbahn Straßen angelegt und diese mit Häusern bebaut.

Wegen der vielen Vögel, die hier liebten, wurde die Rennbahn im Volksmund auch Sperlingslust genannt.


Nach der Wende wurde die Gaststääte modernisiert und das „Hotel Ambassador Babelsberg“ eingerichtet.

Quellen

  • „Neuendorf-Nowawes-Babelsberg – Stationen eines Stadtteils“ – Geiger-Verlag, Horb am Neckar, 2000; ISBN 3-89570-653-1
  • „Villen-Colonie Neubabelsberg – Historische, gesellschaftliche, kommunalpolitische und baugeschichtliche Entwicklung der Villen-Colonie Neubabelsberg und der „Film-Stadt“ Babelsberg, 1375 - 1945“ von Kurt Weiden – Verlag Klaus-D. Becker, Potsdam, 2016; ISBN 978-3-88372-119-4

Weblinks

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von PotsdamWiki. Durch die Nutzung von PotsdamWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.