Nedlitzer Straße

Aus PotsdamWiki

Version vom 29. August 2015, 07:38 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (ergänzt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)

Die Nedlitzer Straße verbindet den Potsdamer Norden ab der Kolonie Alexandrowka mit Neu Fahrland. Die heutige Bundesstraße 2 (B 2) überbrückt dazu den Sacrow-Paretzer-Kanal, die Verbindung des Jungfernsees mit dem Weißen Sees, und den Verbindungsarm zwischen dem Weißen See und dem Lehnitzsee. Dabei führt sie direkt an der so genannten Roten Kaserne vorbei.

Die Nedlitzer Straße war eine der so genannten Ausfallstraßen Potsdams und führte direkt nach Spandau. Im Jahe 1844 wurde sie zu einer Chaussee ausgebaut.

Quellen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von PotsdamWiki. Durch die Nutzung von PotsdamWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.