Peter-Weiss-Platz

Aus PotsdamWiki

Version vom 23. November 2018, 17:18 Uhr von Der Nowaweser (Diskussion | Beiträge) (Bild erneuert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | ?Nachstjüngere Version (Unterschied)

Peter-Weiss-Platz,
Frühjahr 2011
Der Platz mit dem Stahleninstitut, Frühjahr 2011

Der Peter-Weiss-Platz liegt im Potsdamer Stadtteil Babelsberg zwischen der Althoffstraße und der Kopernikusstraße. Auf der Ostseite des Platzes steht das ehemalige Strahleninstitut, welches heute ein Ärztehaus ist.

Geschichte

Der dreieckige Platz entstand im Jahre 1911 mit dem Bau der Althoffstraße - die Kopernikusstraße war bereits vorhanden. Ein Name für den Platz aus dieser Zeit ist nicht überliefert. Während der Nazi-Diktatur trug der Platz den Namen eines bekannten Nationalsozialisten. Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb der Platz wieder namenlos. Im Volksmund wurde er oft als Kopernikusplatz oder Platz vor dem Strahleninstitut bezeichnet.

Am Anfang des Jahres 2009 startete die Fraktion Die Linke eine parlamentarische Initiative für eine Namensgebung des Platzes. Ziel war es, den Platz nach dem Nowaweser Dramatiker, Maler und Filmemacher Peter Weiss zu benennen. Im November 2010 erfolgte dann die feierliche Namensgebung.

Quellen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von PotsdamWiki. Durch die Nutzung von PotsdamWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.