Templin

Aus PotsdamWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Templin ist eine kleine Landzunge, die in den Templiner See hineinreicht. Er befindet sich westlich von der Templiner Straße, zwischen Potsdam und Caputh. Auf der einstigen Wüstung liegt unter anderem die südlichste Haltestelle des Potsdamer Wassertaxis – Forsthaus / Strandbad Templin – und das Waldbad Templin, welches früher „Strandbad Templin“ genannt wurde. Wenige Meter südlich liegt die „Marienquelle“. Südwestlich des Templins, unmittelbar auf der anderen Seite der Templiner Straße befindet sich die Braumanufaktur Forsthaus Templin und östliche davon liegen die als Forst Potsdam Süd bezeichneten Ravensberge.

Templin ist auch der Name einer Stadt im Landkreis Uckermark, im Norden des Landes Brandenburg, etwa 90 Kilometer Luftlinie entfernt von Potsdam.

Quellen

Weblinks